Brigitta Krinner
- 1981 in Bad Tölz geboren, verheiratet, 3 Kinder
- Studium an der Universität Eichstätt, Lehramt/ Kunstdidaktik
- Mitglied der Prüfungskommission Kunstdidaktik an der Ludwig-Maximilians-Universität München
- Fotografie Lehrgang bei Lars Wunderlich (Fachakademie für Fotodesign München)
- „transform“ -Fortbildungen an der Akademie der bildenden Künste München
- Initiatorin und Leitung „Darstellende Klasse“ (Fotografie, Theater, Gestalten)
- Ausstellungen seit 2018

Für mich geht es stets um den besonderen Blick. Um eine andere Sicht auf die vermeintlich bekannten Dinge zu bekommen, nehme ich unbekannte Blickwinkel ein. Somit gelingt es mir, Alltägliches so darzustellen, wie man es auf den ersten Blick vielleicht gar nicht wahrnehmen würde.

Fotografie ist für mich das ideale Medium, meine tiefe Leidenschaft für Bildkomposition, visuelle Dramaturgie und die geplante Auseinandersetzung mit dem Objekt auszudrücken. Der Prozess des Fotografierens soll sich bewusst vom hektischen Motiveifer abgrenzen und seine ganzheitliche Berechtigung neu entflammen dürfen. So setze ich den Fokus auf jenen Blickwinkel, die unserem getriebenen Auge sonst allzu oft entgehen.

In einer Zeit der künstlich konstruierten Ästhetik soll eine bewusste und vorurteilsfreie Bildgestaltung aus dem Labyrinth des inflationären Foto-Perfektionismus herausführen. Ich möchte die Wertigkeit der intensiven Wahrnehmung des Motivs wieder zurückgewinnen.

Ich wähle die Schwarz-Weiß Fotografie als vorherrschenden Stil. Ich möchte eine Wirklichkeit darstellen, die durch kreative Umsetzung harmonischer Linienführung auch anti-ästhetische Motive zum Leben erweckt. Durch den Verzicht auf Farbe dürfen markante Fluchtpunkte in einer polarisierenden Bildanordnung ihren Zauber entfalten. Die realen Farbhelligkeitsnuancen von Objekten geraten bei der Schwarz-Weiß Fotografie in den Hintergrund, somit gewinnt die künstlerische Interpretation des Motivs an Gewicht. Das Motiv wird damit zum zentralen Gestaltungsfaktor.

Meine Arbeit ist eine Aufforderung, Ruhe und Stille Einlass zu gewähren und inspirierende Schönheit in neuen, veränderten Perspektiven wahrzunehmen und wirken zu lassen. Spüren Sie das Bild.

- everything is a matter of perspective-